2009

07. Mrz
Bisschen kiffen oder: Katze gesucht

Am heutigen Morgen wurde mit einem Durchsuchungsbeschluss die Wohnung eines 61-jährigen Altdealers in der Bürgermeister-Smidt-Straße aufgesucht. […]

Als die einschreitenden Beamten an seiner Wohnungstür klingelten und sich auf Nachfrage durch die geschlossene Tür als Polizeibeamte zu erkennen gaben, konnte durch einen Beamten des Drogenkommissariats beobachtet werden, wie der 61-jährige den Balkon betrat, um drei Haschischplatten (insgesamt 460 Gramm) verschwinden zu lassen.

Er versteckte im dortigen Katzenklo das Haschisch, um es so dem Zugriff der Polizei zu entziehen. Sein Vorhaben blieb jedoch ohne Erfolg. […]

(Quelle: polizei.bremerhaven.de)

Im Interesse des Vereins Taubenhasser e.V. benötigen wir dringend Informationen über die Katze. So „high“ wie diese sein muss, kann sie den Luftraum unseres Innenhofes sicherlich Taubenfrei halten.

Supercat

Hinweise  an die bekannten Adressen!

Ein Kommentar zu “Bisschen kiffen oder: Katze gesucht”

  1. mo` schreibt:

    Ach wäre das schön mit so einer Katze … und ohne die Tauben …

Ein bisschen blabla kannst Du doch auch